Eispiraten weiter sieglos

Eispiraten1In der 2. Eishockey-Bundesliga mussten die Eispiraten Crimmitschau eine weitere Pleite einstecken. Trotz zwischenzeitlichem 1:3-Rückstand bot das ersatzgeschwächte Team um Kapitän Kevin Saurette erneut eine gute Leistung und stand in einem starken letzten Drittel kurz vor dem Ausgleich. Dieser gelang jedoch nicht, so dass es am Ende 4:2 für den Tabellendritten hieß.

Nach der Führung der Gastgeber kamen die Westsachsen durch Saurette noch im ersten Drittel zum Ausgleich. Nach 25 Minuten dann die erneute Führung der Falken. Es folgten zwei dicke Gelegenheiten für die Eispiraten das Spiel wieder auszugleichen. Dass diese nicht verwertet wurden, sollte sich rächen. Bei erneuter Strafe für die Westsachsen legte Heilbronn durch Toni Ritter zum 3:1 nach. Trotz 2-Tore-Rückstand gaben die Westsachsen im letzten Drittel nochmals Gas. In der 47. Minute folgte der verdiente Anschlusstreffer durch Garett Bembridge. Damit waren die Westsachsen dran und wollten nun auch den Ausgleich. In der 50. Minute bejubelte man diesen bereits, doch das Tor wurde wegen Abseitsstellung nicht anerkannt. Somit lief den Westsachsen die Zeit davon. Beide Teams nahmen in den Schlussminuten ihre Auszeit und Crimmitschau zudem den Keeper vom Eis. Den möglichen Ausgleich vergab Andress in der 60. Minute von der Blauen Linie. Im direkten Gegenzug sorgte Tomas Martinec für dien endgültige Entscheidung.