Bewaffneter Banküberfall – Täter durch Passanten gestellt

Lichtentanne – Am Freitagvormittag wurde die Sparkassenfiliale in der Hauptstraße überfallen. Der mutmaßliche Räuber konnte unmittelbar nach der Tat durch Passanten gestellt werden. Er hatte gegen 9:45 Uhr mit einer Strickmütze maskiert die Filiale betreten und mit vorgehaltener Pistole die Öffnung des Tresores gefordert. Dort ergriff er eine nicht näher zu benennende Menge Bargeld und verließ die Sparkasse. Drei Männer beobachteten das Geschehen und hielten den Täter solange fest, bis die Polizei kam. Der 36-jährige Kirchberger ist bereits wegen Eigentumsdelikten aktenkundig. Gegen ihn wird nun wegen schweren Raubes ermittelt. Er wird am Samstag dem Haftrichter vorgeführt. Bei der verwendeten Pistole handelt es sich um ein Spielzeug.