27-Jähriger nach schwerem Raub festgenommen

Zwickau – Ein schwerer Raub ereignete sich am Dienstagnachmittag in einer Drogeriekettenfiliale in der Lassallestraße. Ein junger Mann hatte sich zwei Flaschen Wodka gegriffen. Statt der Geldbörse zückte er an der Kasse ein Messer und verschwand. Danach soll der Täter in der Leipziger Straße randaliert und Passanten beleidigt haben. Anschließend stieg er in eine Straßenbahn, wo er weiter herum pöbelte und auf Fahrgäste einschlug. Polizeibeamte stoppten die Tram und nahmen den betrunkenen Täter (2,24 Promille) fest. Gegen den 27-Jährigen wird nun wegen schweren Raubes, Körperverletzung, Beleidigung, Sachbeschädigung, Erschleichen von Leistungen und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.