Ladendieb verletzt dreijähriges Kind

Zwickau – In einer Drogerie an der Inneren Plauenschen Straße hat ein mutmaßlicher Ladendieb am Montagnachmittag ein dreijähriges Kind verletzt. Es musste zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht werden. Auf seiner Flucht vor dem Detektiv überrannte der Unbekannte buchstäblich den Kinderwagen, in dem der Junge schlief und riss ihn zu Boden. Sein Komplize, ein 17-jährigen Marokkaner, wurde noch im Geschäft von Kunden festgehalten. Er wird dem Haftrichter vorgeführt. Beide hatten versucht, Waren im Wert von mehr als 1.100 Euro zu stehlen. Noch vor dem Verlassen des Ladens war das Duo daraufhin von einem Detektiv angesprochen worden. Im Zuge der Untersuchung bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen. Informationen nimmt die Kriminalpolizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375/ 4284480.