Neues Domizil für „Haus der kleinen Füße“

KiTa Langenhessen 2011-02-05 028In Langenhessen wurde am Samstag die Kindertagesstätte „Haus der kleinen Füße“ feierlich übergeben. Den symbolischen Schlüssel nahm der Geschäftsführer des Kreisverbandes der Volkssolidarität, Erhard Matschke, vom Werdauer Oberbürgermeister Ralf Tittmann entgegen. Bei einem Tag der offenen Tür gab es anschließend die Möglichkeit zur Besichtigung der neuen Räume.

Durch die denkmalschutz- und stilgerechte Renovierung der Fassaden und des Treppenhauses wurde dem 1906 errichteten Gebäude wieder zu altem Glanz verholfen. Nach Fertigstellung des Innenbereiches stehen den Kindern jede Menge Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Dabei sind der Bereich Bereich der Kindergartenkinder ebenso wie der Krippenbereich komplett eigenständige Nutzungseinheiten. Witterungsbedingt kann der Außenbereich erst in den Frühjahrsmonaten fertig gestellt werden.

Die Kosten für den Umbau der einstigen Grundschule zur Kindertagesstätte belaufen sich auf ca. 2.375 Millionen Euro. Damit gehört das Projekt zu den größten in den letzten Jahren getätigten Investitionen der Stadt Werdau. Ermöglicht wurde dies u.a. durch Fördermittel aus dem Konjunkturpaket II in Höhe von 963.105,60 Euro.