RSC trifft auswärts auf Frankfurt – letzte Generalprobe

rolllisZum bereits vorletzten Mal in dieser Saison tritt der RSC Rollis Zwickau am Samstag bei einem Auswärtspunktspiel an. Gegner sind die Mainhattan Skywheelers aus Frankfurt/Main. Das Team um Nationalspieler Lars Lehmann, derzeit auf Tabellenplatz 7, ist klarer Außenseiter der Partie. Gefährlich werden könnte den Zwickauern jedoch Centerspieler Sebastian Wolk werden, der als aktuell drittbester Scorer (302 Punkte) der Liga auf dem Spielfeld in Schach gehalten werden muss. Ein Sieg, ähnlich wie im Hinspiel mit 76:57, ist für den RSC Pflicht, um weiter an der Tabellenspitze bleiben zu können. Auch für das DRS-Pokal-Viertelfinale gegen Bonn in einer Woche ist die Partie bedeutungsvoll. Als letzte Generalprobe vor den entscheidenden Begegnungen in nächster Zeit ist es für die Zwickauer jetzt besonders wichtig, optimal in Form zu kommen und taktisch vielseitig agieren zu können.

Ziele sind ganz klar die Final-Four im DRS Pokal und die Spitzenposition in der Liga. Dazu müssen sich die Rollis gegen starke Gegner wie Bonn und Lahn-Dill durchsetzen. Das Spiel gegen Frankfurt dient nochmals der intensiven Vorbereitung und als letzte Gelegenheit, eventuelle Schwächen zu erkennen und zu beseitigen. Der Hochball in der Wilhelm-Merton-Sporthalle erfolgt am Samstag um 17 Uhr.