Eispiraten stecken nicht auf – Rau fällt nach Kiefer-OP aus

Eispiraten1Auch wenn nach den beiden Heimniederlagen gegen die Bietigheim Steelers bei den Eispiraten etwas Ernüchterung eingekehrt ist, wollen die Crimmitschauer den Kampf um den 10. Tabellenplatz keineswegs aufgeben. Derzeit steht das Team mit fünf Punkten und zwei Spielen Rückstand zwar auf einem Abstiegsrundenplatz, hat es aber nach wie vor noch in der Hand ein Wörtchen um Platz 10 mitzureden. Vorentscheidend ist bereits das Abschneiden am Wochenende. So muss das Team von Trainer Steffen Ziesche am Freitagabend zunächst bei den Wölfen in Freiburg aufs Eis, bevor es dann am Sonntagnachmittag zu Hause gegen die Heilbronner Falken geht.
 
Nach seiner Verletzung gegen Schwenningen wurde Daniel Rau im Klinikum Chemnitz am Kiefer operiert. Dabei musste die Zahnleiste gerichtet werden. Rau hatte einen Puck ins Gesicht bekommen. Der Verteidiger fällt mindestens zwei bis drei Wochen aus.