Prominenter Neuzugang beim BSV

alexandra_uhlig1„Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und hoffen, viele gemeinsame Siege feiern zu können.“, mit diesen Worten begrüßte BSV-Beiratsmitglied Volker Schneider gestern Abend Alexandra Uhlig beim Zwickauer Handball-Zweitligisten in der Sporthalle Neuplanitz. Dank des guten Sponsoren-Netzwerkes ist es den Verantwortlichen des Vereins gelungen, der gebürtigen Leipzigerin, die zuletzt für die HSG Blomberg-Lippe spielte, eine Arbeitsstelle in Zwickau zu organisieren. Nach dem Vorstellungs- bzw. Einstellungsgespräch am vergangenen Montag wurden sich alle Seiten rasch einig und der Vertrag mit der 29-Jährigen am Donnerstag unterzeichnet. Damit ist Alexandra Uhlig sofort spielberechtigt.

Der Zwickauer Neuzugang und hat bei Erstligisten wie dem HC Leipzig, Bayer 04 Leverkusen, dem Thüringer HC und Blomberg Lippe gespielt. Sie wurde zweimal deutsche Meisterin und deutsche Pokalsiegerin mit Leipzig, gewann den Challenge Cup mit Leverkusen und war jeweils Dritter der Jugend-EM und der Juniorinnen-WM. Mutter der 26-fachen Ex-Nationalspielerin ist die ehemaligen DDR-Nationalspielerin Petra Uhlig.