Stadtbibliothek zieht nach Pölbitz – Mietvertrag vor dem Abschluss

BibliotheksnotquartierDas Ausweichquartier für die Stadtbibliothek steht fest. Da das Stammgebäude am Ring erhebliche Statik- und Brandschutzrisiken aufweist, zieht die Einrichtung in die Pölbitzer Straße 25. Für die Nutzung als Bibliothek sind Umbaumaßnahmen von über 30.000 Euro erforderlich, die der Vermieter trägt. Dem Abschluss eines entsprechenden Vertrages mit der Metro Group Asset Management Services GmbH soll der Finanzausschuss am 1. Februar zustimmen. Das Mietverhältnis beginnt am 1. April und umfasst eine Laufzeit von vier Jahren. Die Jahreskaltmiete für die 1.045 Quadratmeter beträgt 42.009 Euro. Als Nebenkostenvorauszahlung sind jährlich 20.064 Euro fällig.

Mittelfristig ist geplant, die Stadtbibliothek im Kornhaus unterzubringen. Die Sanierung des Speichers kann jedoch frühestens im Jahr 2013 begonnen werden. Mit dem Abschluss ist nicht vor 2015 zu rechnen. Das Gebäude der Stadtbibliothek am Dr.-Friedrichs-Ring wird nach dem Umzug durch die Stadtverwaltung nicht mehr benötigt.