Sportler des Jahres in Crimmitschau gekürt

sportler crimmitschauIn Crimmitschau wurden am Mittwoch die Sportler des Jahres geehrt. „Sportler des Jahres 2010“ ist Michael Eisenblätter vom Schiffsmodellsportclub. Der 60-Jährige wurde in den vergangenen Jahren unter anderem zweifacher Vize-Weltmeister, Vize-Europameister sowie dreimal Deutscher Meister. Zur Mannschaft des Jahres kürte die Jury das Damenquartett des Pferdesportvereins Lauenhain. Jana Günther, Anja Sonntag, Christin Langhof und Bärbel Porzig holten sich bei den Sachsenmeisterschaften im Quadrille-Reiten im Sommer 2010 den Vizemeistertitel. Für die Kategorie „Sportlerin des Jahres“ gab es diesmal keine Nominierungen.

Im Nachwuchsbereich setzte sich Andreas Höfer vom Crimmitschauer Eislaufverein als bester Sportler durch. Der 13-Jährige wurde 2010 Deutscher Meister im Mehrkampf. Crimmitschaus beste Nachwuchssportlerin spielt beim ETC Tennis. Lina Lächler wurde 2010 in der Altersklasse U 12 Zweite der Ostdeutschen Meisterschaft und Sachsenmeister im Freien und in der Halle. Bestes Nachwuchsteam wurde die D-Jugend des FC Crimmitschau. Die Kicker von Trainer Detlef Hupfer stiegen in der Saison 2009/2010 sensationell in die Bezirksliga auf. 

Für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement  wurden Horst Glochert, seit 31 Jahren Vorsitzender des Schiffsmodelsportclubs, Heinz Bartsch, langjähriger Schatzmeister des 1. Angelverein Crimmitschau, sowie das Gründungsmitglied des Eisschnelllaufs in Crimmitschau und Frankenhausen, Karlheinz Trotzke, geehrt.