Zwickauer Wasserballer holen vier wichtige Punkte

wasserballDie Zweitliga-Wasserballer des SV Zwickau 04 konnten sich am Wochenende vier wertvolle Heimpunkte sichern. Am Samstag hatten die Westsachsen zunächst die 2. Mannschaft der SG Neukölln Berlin mit 19:9 regelrecht deklassiert. Überlegener Akteur bei den Gastgebern war Nico Brand, der gegen die Berliner allein sieben Treffer erzielte. Am Samstagmorgen gingen die Schützlinge von Trainer Jörg Wüstner nach einer spannenden Partie gegen die Wasserfreunde Spandau II mit einem 12:10  aus dem Wasser. Kurz vor Ende des dritten Viertels hatten die Gastgeber noch überlegen geführt, dann holte Spandau auf. Zwei Minuten vor Schluss war der Zwickauer Vorsprung auf 11:10 zusammengeschmolzen. Mit enormen Kampfgeist und einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurde der Sieg dann doch noch nach Hause gebracht. Torschütze zum erlösenden 12:10 war Routinier Steffen Prägler. Mit den vier Punkten konnte der SV Zwickau 04 beide Kontrahenten in der Tabelle hinter sich lassen. Die Muldestädter liegen derzeit auf Platz 6.