Störenfried genießt Ruhe im Polizeirevier

Kirchberg – Ein 46-Jähriger hat am Samstag gegen 21:30 Uhr jegliches Gefühl für die Lautstärke seiner Stereoanlage verloren. Sichtlich angetrunken unterhielt er damit die Anwohner der Goethestraße. Als die gerufenen Polizisten ihn aufforderten, die Musik leiser zu stellen, wurde der Mann beleidigend. Daraufhin blieb den Beamten keine andere Wahl, als den Störenfried in Gewahrsam zu nehmen. Folglich verbrachte der Unruhestifter nun einige Stunden ohne Musik im Polizeirevier.