Hochwasser geht weiter zurück

muldeDas Hochwasser an der Zwickauer Mulde ist weiter zurückgegangen. Am Sonntag, 13 Uhr, wurden am Pegel in Pölbitz noch 251 cm gemessen. Am Abend konnte die Hochwasserwarnstufe 1 dann aufgehoben werden. Heute Nachmittag betrug der Wasserstand 223 cm. Die aktuellen Pegelstände sowie etwaige Hochwasserwarnungen sind weiterhin auf den Seiten des Landeshochwasserzentrums (www.hochwasserzentrum.sachsen.de) abrufbar.
 
Die Zwickauer Mulde hatte in der Nacht zum Freitag die Alarmstufe 1 überschritten. In der Berufsfeuerwehr wurde daraufhin die AG Hochwasser aktiviert. Am Nachmitag wurde der Richtwert der Alarmstufe 2 überschritten, am Freitagabend erreichte der Pegel dann seinen Höchststand mit fast 310 cm. Trotz des Hochwassers kam es nur zu wenigen Einsätzen. Bereits am Freitag musste durch die Berufsfeuerwehr beim Röhrensteg beispielsweise ein Baum aus dem Wasser entfernt werden, im Bereich der Brückenstraße musste Wasser aus Kellern gepumpt werden.