Tittmann: 2011 wird Jahr der Herausforderungen

NeujahrsempfangAls nicht einfach, aber gut schätzte Werdaus Oberbürgermeister Ralf Tittmann das vergangene Jahr in seiner traditionellen Neujahrsansprache am Mittwoch in der Stadthalle Pleißental ein. Das Konjunkturpaket II habe 2010 Investitionen von 10,4 Millionen Euro möglich gemacht. Im Gegensatz dazu werde es 2011 deutlich komplizierter. Die massiven Kürzungen des Freistaates schaden nach Ansicht Tittmanns der regionalen Wirtschaft. Fehlende Investitionen könnten in der Endkonsequenz zu einer Verschlechterung der Lebensbedingungen für die Bürger führen. Dennoch gebe es immer Möglichkeiten, den Schaden zu begrenzen. Zumindest für kurze Zeit. Neben bürgerschaftlichem Engagement seien neue Initiativen gefragt. Um zukunftsfähig zu bleiben, müsse weiter investiert werden. Ganz oben auf der Prioritätenliste stehe in diesem Jahr die Sanierung der Umweltschule.