Werdauer Rodelbahn scheidet die Geister

Bauhof Werdau_RodelbahnNach den Beschwerden wegen der Verkürzung der Rodelbahn an der Werdauer Kantstraße hat sich die Verwaltung mit dem Bauhof auf eine Zwischenlösung geeinigt. Ab sofort ist die Zufahrt aus Richtung Ringstraße bis zur Straße zum Westbahnhof für Anlieger und Rettungsfahrzeuge halbseitig geöffnet. Auf der Straßenmitte hat der Bauhof einen fast durchgehenden Schneewall errichtet. Dieser trennt ab sofort die Fahr- von der Rodelspur. Eine zusätzliche Schranke in Höhe der Einfahrt zum Westbahnhof erlaubt zudem die Durchfahrt für den Anlieger sowie Rettungskräfte. Der Schneehang am unteren Ende der Kantstraße wurde unterdessen soweit beräumt, dass die Kinder wieder den vollen Hang nutzen können. Für die Zukunft prüft die Stadt, ob die Zufahrt zu den Grundstücken am Westbahnhof über einen alternativen Umleitungsweg erfolgen kann.