Vier Menschen bei Verkehrsunfall verletzt

Zwickau, OT Crossen – Beim Zusammenstoß mehrerer Autos an der Einmündung Altenburger-/Niederhohndorfer Straße sind am Vormittag vier Menschen verletzt worden. Zudem entstanden geschätzte 20.000 Euro Schaden. Zu der Kollision war es gekommen, weil ein 45-Jähriger mit seinem VW Passat einen stehenden Skoda zu spät bemerkte. Der Mann versuchte noch auszuweichen, streifte dabei den Octavia und prallte frontal mit einem entgegenkommenden VW Tiguan zusammen. Wegen seiner schweren Verletzungen, musste der Unfallverursacher ins Krankenhaus gebracht werden.