Katze verursacht Frontalzusammenstoß

Zwickau – Beim Ausweichen einer Katze verursachte eine 24-Jährige am Montagabend auf der Bahnstraße einen Verkehrsunfall. Beim Abbremsen geriet sie mit ihrem Renault Twingo zu weit nach links und kollidierte mit einem entgegenkommenden Fiat Punto. Schwer verletzt musste sie ins Krankenhaus gebracht werden. Beide Autos waren danach nicht mehr fahrbereit, der Sachschaden beträgt etwa 5.000 Euro. Die Bahnstraße war bis 21 Uhr voll gesperrt. Die Katze kam mit dem Schrecken davon.