Winterdienst: Gegenseitige Rücksicht nötig

SchneeeinsatzDer Winter hat Zwickau weiter fest im Griff. Wie es aus dem Rathaus heißt, seien alle Mitarbeiter des Bauhofes fast rund um die Uhr im Einsatz. Dabei hätten Straßen mit großer Verkehrsbedeutung Vorrang vor Nebenstraßen, kleinen Wohnstraßen und Straßen mit geringer Verkehrsbedeutung. Diese könnten vom Winterdienst nur nachrangig beräumt werden. Aus diesem Grund appelliert das Umweltbüro an alle Grundstückseigentümer und private Hausmeister- oder Räumdienste den Winterdienst auf den Gehwegen im Interesse aller mit Sorgfalt und gegenseitiger Rücksichtnahme durchzuführen. Schnee von Gehwegen sollte an den Fahrbahnrand bzw. die Grundstücksgrenze geräumt werden, keinesfalls auf die Fahrbahn. Nur dadurch sei die Durchfahrt für Dienstleistungsunternehmen und Rettungsfahrzeuge zu gewährleisten.