Wunschzettelprojekt braucht Unterstützung

geschenkeJens Juraschka, Geschäftsführer des Trägervereins der Zwickauer Tafel, hat alle privaten und gewerblichen Spender noch einmal um finanzielle Unterstützung für das Projekt „Ein Wunschzettel für den Weihnachtsmann“ gebeten. Bereits jetzt lägen ca. 100 Wunschzettel von Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien vor. Dabei sei die Erwartungshaltung sehr gering; die Wünsche reichten von Kino- und Theaterkarten über Spiele, Bücher, Bastelartikel und Gutscheine für Bekleidung oder einen Tag im Erlebnisbad (gemeinsam mit den Eltern).

Das Spendenkonto für die Zwickauer Tafel befindet sich bei der Sparkasse Zwickau (Konto: 2242 023 716, BLZ: 870 55 000).