Protestnote gegen Novellierung des Kulturraumgesetzes

GasometerZwickauer Kulturschaffende präsentierten heute im Alten Gasometer die sogenannte „Leipziger Erklärung“ sowie die „Protestnote der (über den Kulturraum Vogtland-Zwickau institutionell geförderten) Zwickauer Kulturanbieter – PRO Kulturelle Vielfalt“ gegen die von der Landesregierung beabsichtigte Novellierung des Kulturraumgesetzes. Auch in den anderen Kulturräumen Sachsens wurde am 13. Dezember zur symbolischen Uhrzeit „Fünf vor Zwölf“ auf die negativen Auswirkungen der beabsichtigten Gesetzesnovellierung für die Kulturräume des Freistaates hingewiesen, über die der Landtag am 15. Dezember entscheidet.

Die Zwickauer Protestnote wurde von den über den Kulturraum Vogtland-Zwickau institutionell geförderten Kulturanbietern initiiert, vom Stadtrat unterstützt und durch zahlreiche Gäste der einzelnen Einrichtungen unterzeichnet. Die „Leipziger Erklärung“ gegen die Änderung des Kulturraumgesetzes haben sachsenweit die Leiter von über 200 Einrichtungen und Projekten der städtischen und freien Kultur sowie freie Kulturschaffende unterschrieben.