Werdauer Weihnachtsmarkt mit Wunschzettelstand

weihnachtsmarkt_WDAAm Samstag um 14 Uhr öffnet in Werdau der Weihnachtsmarkt. Bis zum 19. Dezember können die Besucher täglich bis 18 Uhr weihnachtlichen Gesängen lauschen, Glühwein trinken und nach den passenden Präsenten für das große Fest suchen. Dabei gibt es in diesem Jahr einige Besonderheiten. Vor allem die beiden verkaufsoffenen Sonntage am 3. und 4. Advent dürften Händler und Besucher anlocken, müssen doch in vielen anderen Städten die Geschäfte geschlossen bleiben.

Erstmals hat die Stadtverwaltung einen von Engeln betreuten Wunschzettelstand organisiert. Kinder haben am 11. und 12. Dezember jeweils von 14 bis 18 Uhr die Möglichkeit, ihre Wünsche und Briefe an den Weihnachtsmann zu schreiben bzw. abzugeben. Und damit eben diese Karten, Zettel und Briefe auch sicher bis ins Postamt des Weihnachtsmannes transportiert werden, gibt es Unterstützung von der Deutschen Post. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag wird gegen 18 Uhr ein großes Post-Fahrzeug alle Sendungen entgegen nehmen.