Unterschriften gegen Kulturraumkürzungen übergeben

bühnenverein_geldMit ihren Unterschriften haben Menschen in vielen sächsischen Städten in den letzten Wochen gegen die Kürzung der Kulturraumzuwendungen protestiert. Vertreter der verschiedenen Theater sowie des Deutschen Bühnenvereins haben die Unterschriftenlisten heute dem Landtagspräsidenten Matthias Rößler übergeben. Rößler wurde gleichzeitig aufgefordert sich gemeinsam mit allen Fraktionen und Landtagsabgeordneten gegen eine Veränderung des Kulturraumgesetzes einzusetzen. Für das Theater Plauen Zwickau nahm Geschäftsführer Volker Arnold an der Übergabe in Dresden teil. In der Spielstätte waren 9.000 Unterschriften gegen den geplanten Eingriff in das Kulturraumgesetz gesammelt worden.