Sachsens Väter bundesweit Spitze bei Elternzeit

eltenzeitFast ein Drittel der Männer, die im ersten Halbjahr 2009 in Sachsen Vater wurden, setzten vom Beruf aus. Dies gab das Statistische Bundesamt gestern bekannt. Sachsen hat damit vor Bayern und Berlin die höchste Quote an Vätern, die Elterngeld beziehen. In Deutschland nahm fast jeder vierte Vater eine berufliche Auszeit für die Kindererziehung. Bei den Eltern der Kindern, die 2008 geboren wurden, waren es 22 Prozent. Mathias Siedhoff, Experte für Bevölkerungsentwicklung an der TU Dresden, vermutet, dass geringe Einkommensunterschiede die Wahl für eine Auszeit erleichtern. Väter in Sachsen erhielten durchschnittlich 967 Euro, Müttern 781 Euro. Während die meisten Mütter ein Jahr pausierten, setzten Väter oft nur zwei Monate aus.