Smart sein beim Smartphonekauf

smartphone1Neben Pullovern, Strümpfen und Krawatten liegen in den letzten Jahren auch vermehrt Elektronikartikel unter sächsischen Weihnachtsbäumen. Sicherlich steht auch ein schickes Smartphone bei vielen großen und kleinen Sachsen auf dem Wunschzettel für das Fest der Liebe und der Geschenke. Wer diesen Wunsch erfüllen will, sollte neben schickem Design und tollen Funktionen aber auch noch ein paar andere wesentliche Punkte beachten.

Damit mit der ersten Handyrechnung im neuen Jahr nicht gleich das böse Erwachen kommt, sollte zum Kauf eines Smartphones auch gleich ein passender Tarif ausgesucht werden.

„Sonst kann es schnell passieren, dass mit ein paar Klicks und Updates am gerade ausgepackten Weihnachtsgeschenk die Handyrechnung zum Entsetzen des stolzen Besitzer plötzlich eine 3- oder 4-stellige Höhe erreicht, wenn z. B. abhängig vom Datenvolumen für jedes Kilobite einzeln bezahlt wird“, informiert Friederike Wagner von der Verbraucherzentrale Sachsen. Gerade wenn das Handy ohne Vertrag gekauft wird, ist es wichtig, den bestehenden Altvertrag auf seine Kompatibilität mit dem Zeitalter der mobilen Internetnutzung zu prüfen.

„Außerdem können neben den Kosten, die durch die ständigen Verbindungen zum Internet entstehen, auf dem Handydisplay auch die Gefahren lauern, die man sonst vom Internet zu Hause kennt. So kann z. B. wenn schnell geklickt und eine Kostenpflicht übersehen wird, auch beim mobilen Internet schnell die Freude getrübt und unnötiger Ärger sowie Aufwand produziert werden“, so Wagner.

Da die Weihnachtszeit kurz, die Erledigungen vielfältig und die Angebote überwältigend sind, hält die Verbraucherzentrale Sachsen gegen Erstattung von Kopierkosten in Höhe von 0,90 € übersichtliches Informationsmaterial mit dem Titel „Kostenfallen vermeiden – Mobil ins Internet mit Handy, Net- oder Notebook“ bereit, dem weitere Tipps nicht nur für das passende Handy-Geschenk zu entnehmen sind.

Das Informationsmaterial erhalten Verbraucher in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Sachsen.