Anhaltende Schneefälle behindern Verkehr in Südwestsachsen

Zwickau – In der Nacht zum Montag als auch in den Morgenstunden kam es aufgrund der anhaltenden Schneefälle auf den Straßen der Polizeidirektion Südwestsachsen zu massiven Behinderungen. Besonders auf der A 72 in Richtung Hof standen Autofahrer stundenlang im Stau. Immer wieder blieben an Bergkuppen wie bei Hartenstein, Culitzsch, Waldkirchen oder Pirk Lkw liegen. Aber auch in der Gegenrichtung kam es zu Staubildungen. Zwischen Mitternacht und 12 Uhr sind im Führungs- und Lagezentrum der Polizei 63 Unfälle gemeldet worden, davon allein 31 im Landkreis Zwickau. Drei Menschen wurden leicht verletzt, der Sachschaden beträgt ca. 215.000 Euro. Winterdienst, Technisches Hilfswerk und Polizei waren gemeinsam im Einsatz, um die Straßen wieder passierbar zu machen bzw. liegen gebliebene Fahrzeuge wieder frei zu bekommen.