Vorzeitige Straßenfreigabe im „Amseltal“

strassenbau1Die Straße „Amseltal“ kann zwei Wochen früher als geplant freigegeben werden. Im Zuge der Komplexbaumaßnahme, die in zwei Abschnitten realisiert wurde, erfolgte neben der Neuverlegung einer Gasleitung auch der Neubau einer Trink- und Abwasserleitung. Die Freigabe des etwa 700 Meter langen Abschnittes zwischen Haus DRK und Trillerstraße erfolgt am Montag ab 14 Uhr.

Die Kosten für das Gesamtprojekt belaufen sich auf 917.000 Euro. Die für den Straßenbau im Oktober 2009 beschlossenen 395.000 Euro wurden dabei sogar um etwa 75.000 Euro unterschritten. Mit dem Ersatz des vorhandenen Pflasters durch Bitumen wurden sowohl eine Lärmminderung für die Anlieger als auch eine Erhöhung des Fahrkomforts für die Verkehrsteilnehmer erzielt. Fußgänger können in diesem Bereich künftig einen befestigten Gehweg benutzen. Eine wichtige Rolle für einen geordneten Verkehrsablauf spielt zudem die Neugestaltung der Verkehrsinsel im Bereich des Trillerplatzes. Sind die dafür notwendigen finanziellen Mittel vorhanden, werden die Straßenbauarbeiten im Amseltal 2011 fortgeführt.