Eispiraten empfangen Eislöwen zum Sachsenderby

Eispiraten1Für die weiter ersatzgeschwächten Eispiraten stehen an diesem Wochenende zwei schwere Spiele an. Nach der Pokalniederlage gegen die U 20 Nationalmannschaft stehen die Crimmitschauer nun in der Meisterschaft wieder unter Druck. Neben den Ausfällen von Dean Strong, Hannes Albrecht und T. J. McElroy muss Trainer Suarez nun auch auf Georg Albrecht verzichten. Hans Pienitz kann ebenfalls nicht für die Westsachsen auflaufen, da er zunächst wieder nach Hamburg abgezogen wurde.

Landshut als Tabellenelfter ist morgen der erste Gegner des Wochenendes. Die Cannibals liegen nur vier Punkte hinter Crimmitschau und wollen den Anschluss an die Westsachsen erreichen. Doch von neun Heimspielen konnten das Team in dieser Saison erst zwei Spiele gewinnen.

Von besonderem Zuschauerinteresse dürfte am Sonntag das Sachsenderby gegen die Dresdner Eislöwen sein. Dank ihrer hervorragenden ersten Reihe um Sami Kaartinen und Patrick Jarrett rangiert die Mannschaft derzeit auf dem 2. Tabellenplatz. Der erste Vergleich beider Teams endete in einem spannenden Match in der sächsischen Landeshauptstadt in einer ausverkauften Arena 2:1 für die Eislöwen.