Unfälle und Behinderungen nach Wintereinbruch

Zwickau – Die winterlichen Straßenverhältnisse haben am Mittwoch in weiten Teilen Südwestsachsens zu Behinderungen im Straßenverkehr geführt. Zwischen 0 und 12 Uhr gab es insgesamt 40 Unfallmeldungen, glücklicherweise nur zweimal mit Personenschaden. Beim großen Rest blieb es bei Sachschäden, die bislang noch nicht konkret bezifferbar sind. Nach der räumlichen Verteilung der Unfälle auf die Landkreise entfielen auf den Erzgebirgskreis neun, auf den Vogtlandkreis und den Landkreis Zwickau jeweils 14 und auf die Bundesautobahn 72 drei Unfälle.