Landkreis bekennt sich zur Jugendhilfe

Jugendhilfe1Seit einem Jahr bietet der Landkreis jungen Müttern und Familien Unterstützung nach der Geburt ihres Kindes in Form der aufsuchenden Familienhilfe an. 1.800 Eltern nahmen bislang die Möglichkeit wahr, sich im häuslichen Gespräch über die Vielfalt der Dinge im Zusammenhang mit dem Elternwerden zu informieren. Nach Informationen des zuständigen Dezernenten im Landratsamt, Prof. Dr. Gerd Drechsler, soll es die aufsuchende Familienhilfe im Landkreis Zwickau auch im kommenden Jahr geben. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung mit dem Freistaat Sachsen ist abgeschlossen worden. Die Landesregierung wird das Projekt auch 2011 bezuschussen.

Bereits von Anfang an unterstützte „Ackermanns Haus“ aus dem Vogtland die familienfreundliche Aktion. Als Begrüßungsgeschenk für die „neuen“ Landkreisbewohner stellte das Unternehmen insgesamt 10.000 Baby-Säfte zur Verfügung. Wie Geschäftsführer Wilfried Ackermann (im Bild rechts) betonte, werde er sein Engagement im kommenden Jahr noch erweitern.