Brandanschlag auf Jugendclub – Grüne rufen zu Spenden auf

brandanschlagAuf den Jugendclub des Vereins für „Soziale und politische Bildungsvereinigung Limbach-Oberfrohna“ ist in der Nacht zum Samstag ein Brandanschlag verübt worden. Die mutmaßlichen Täter werden in der rechten Szene vermutet. Zur genauen Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. Mehrere Räume und die Decke im 1. Stock sind stark beschädigt. Damit, so Andrè Löscher von der Opferberatung des RAA-Sachsen, sei eine neue Stufe rechter Gewalt in Limbach-Oberfrohna erreicht. Auch Martin Böttger, Vorstandsprecher des Kreisverbandes von Bündnis 90/Die Grünen ist über den Anschlag entsetzt. Die Verantwortlichen sollten endlich erkennen, das es in ihrer Stadt eine rechtsextremistische Bewegung gebe, die nicht mehr vor Gewalttaten zurückschrecke.

Für sein bürgerliches Engagement gegen Rassismus und Rechtsextremismus wurde der Jugendclub „Soziale und politische Bildungsvereinigung Limbach-Oberfrohna e.V.“ für den diesjährigen „Sächsischen Förderpreis für Demokratie“ nominiert.

Unterdessen hat der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen zu Spenden für den Jugendclub aufgerufen: Soziale & Politische Bildungsvereinigung L.-O. e.V.
Konto-Nr.: 351 401 65 09, BLZ: 870 500 00  (Sparkasse Chemnitz)