Bedenken zum Badstandort sind ausgeräumt

sportbadDie Bedenken zum Standort des neuen Sportbades in Zwickau sind ausgeräumt. In einer Beratung zwischen Vertretern der Stadt, des Oberbergamtes und des Landesamtes für Umwelt und Geologie konnte festgehalten werden, dass die bergbaubedingten Hebungen und Senkungen auf dem Areal der ehemaligen Diesterwegschule abgeklungen seien und bereits seit 2001 nicht mehr messbar wären. Zur Detaillierung der Tragwerksplanung erfolgen nun ergänzende Baugrunduntersuchungen, deren Ergebnisse bis Februar vorliegen sollen. Der erste Spatenstich für das neue Sportbad soll nach den erforderlichen Untersuchungen und Planungen im Frühjahr 2011 erfolgen. Das Bad erhält ein wettkampfgerechtes 50 Meter-Schwimmbecken mit acht Bahnen und ein separates Lehrschwimmbecken. Trotz der Verzögerungen hält die Verwaltung derzeit an dem Ziel fest, das Sportbad im Jahr 2013 zu eröffnen.