Kreuzbandriss bei Ewelina Zart, auch Katrin Höhne fällt aus

BSV_Logo_neutralNach der jüngsten Auswärtsniederlage in Dortmund wollen die Handballfrauen des BSV Sachsen ihr nächstes Heimspiel unbedingt gewinnen. Kommt doch mit der HSG Albstadt am Samstag um 17 Uhr der derzeitige Tabellenletzte nach Neuplanitz. Bis auf ein Unentschieden gegen Mainz kassierte der Aufsteiger bislang immer relativ deutliche Niederlagen. Allerdings muss Trainer Steffen Wohlrab in der Partie auf Ewelina Zart und Katrin Höhne verzichten. Die Polin erlitt im Spiel gegen Nellingen einen erneuten Kreuzbandriss und muss operiert werden. Katrin Höhne brach sich in Dortmund den kleinen Finger der rechten Hand und wird voraussichtlich 4 bis 5 Wochen ausfallen.