Fall Karsten: Staatsanwalt erhebt Mordanklage

Fall KarstenDie Staatsanwaltschaft Zwickau hat gegen die Mutter des getöteten Karsten aus Plauen und deren Lebensgefährten Anklage erhoben. Beiden wird Mord und Misshandlung von Schutzbefohlenen vorgeworfen. Nach Überzeugung der Juristen hat der 36-Jährige das Kind am 11. und 12. Juli zunächst drei Stunden in kaltes Wasser gesetzt, an den Haaren umhergeschleudert und mit der Faust geschlagen. Am 13. Juli schließlich packte Jürgen Sch. den Zweijährigen aus Wut an den Füßen und schleuderte ihn so heftig hin und her, dass sein Kopf auf den Boden und ans Bett anschlug. Dabei erlitt das Kind ein sogenanntes Schütteltrauma. Am Folgetag erlag Karsten seinen schweren Verletzungen. Weil die 31-jährige Mutter des Kindes nicht eingeschritten war, hat sich Sandra Sch. nach Auffassung der Staatsanwaltschaft des Mordes und der Misshandlung von Schutzbefohlenen durch Unterlassen schuldig gemacht.