Alternatives Jugendzentrum: „Runder Tisch“ soll helfen

BaumhausMit einem Runden Tisch will der Jugendverein „Roter Baum“ seinem Ziel, der Bildung eines Alternativen Jugendzentrums in Zwickau ein Stück näher kommen. Die Verhandlungen mit der Stadt hätten gezeigt, dass die Vorstellungen von Ämtern und Jugendverein weit auseinandergehen. An einem Runden Tisch könnten vorhandene Probleme bei der Umsetzung mit Vertretern der zuständigen Fachämter, der GGZ, der Stadtratsfraktionen, des Vereins und ausgewählten Baufachleuten offen angesprochen und unter Einbeziehung aller Beteiligter gelöst werden. Oberbürgermeisterin Findeiß wurde um Leitung des „Runden Tisches“ gebeten.