Vollbremsung führt zu Auffahrunfall

Kirchberg – Bei einem Unfall auf der Auerbacher Straße ist am Dienstagnachmittag ein Mensch schwer verletzt worden. Außerdem entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Ein 18-jähriger Audi-Fahrer hatte in Höhe des Abzweigs Schneeberger Straße mit einer Vollbremsung versucht den drohenden Zusammenstoß mit einer 74-jährigen, abbiegenden Opel Corsa-Fahrerin zu verhindern. Dabei prallte ihm ein 23-jähriger Peugeot-Fahrer ins Heck. Wegen seiner Verletzungen musste der junge Mann aus dem A4 in ein Krankenhaus gebracht werden.