Spitzenspiel in Neuplanitz

BSV_Logo_neutralDie Handballfrauen vom BSV Sachsen erwarten morgen den TuS Metzingen in Neuplanitz. Die „TusSies“ liegen unmittelbar vor den Zwickauerinnen auf Platz 4 der Tabelle. Bei gleicher Punktzahl hat Metzingen eine um ein Tor bessere Tordifferenz. Die Mannschaft ist gut in die neue Serie gestartet und konnte mit drei Heimsiegen gegen Dortmund, Albstadt und Mainz und einem Unentschieden letzte Woche zu Hause gegen Auerbach überzeugen. Die einzige, allerdings recht deutliche Niederlage (25:34) gab es in Bad Wildungen.

BSV-Trainer Steffen Wohlrab hat die jüngste Niederlage gegen Nellingen akribisch ausgewertet und die Mannschaft auf den neuen Gegner gewissenhaft vorbereitet. Der BSV will alles daran setzen, Metzingen die zweite Niederlage zuzufügen und sich in der Tabelle wieder vor den „TusSies“ zu platzieren.

In den letzten fünf Jahren gab es zwischen Beiden insgesamt 11 Spiele, von denen Zwickau fün für sich entscheiden konnte. Nur dreimal ging man als Verlierer vom Parkett. Den letzten Vergleich konnte der BSV Anfang Februar zu Hause mit 24:23 für sich entscheiden.

Anwurf ist morgen um 17 Uhr in der Neuplanitzer Sporthalle.