Polizei beschlagnahmt 200 illegale Böller

Zwickau – Auf dem ehemaligen Erlenbadgelände wurden am Sonntagabend illegale Feuerwerkskörper gezündet. Zeuge alarmierten die Polizei, die kurz darauf einen wegfahrenden VW kontrollierte. Neben den drei 21- bis 26-jährigen Insassen befanden sich im Auto 200 Knallkörper. Die Kracher vom Typ La Bomba wurden beschlagnahmt. Nach Aussagen der drei Männer hatten sie die in Deutschland nicht zugelassene Pyrotechnik am Sonntagnachmittag aus Tschechien mitgebracht. Gegen alle drei wird nun wegen mehrerer Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt.