Sächsischen Physikolympiade startet mit Spezialistenlager

olympiadeZu Ferienbeginn startete an den sächsischen Gymnasien die 12. Physikolympiade. Morgen und am Freitag treffen sich 21 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 bis 10 in Chemnitz, um sich für das kommende Olympiade-Jahr fit zu machen. Am ersten Tag, im Johannes-Kepler-Gymnasium, stehen für die Teilnehmer des Spezialistenlagers physikalischer Lehrstoff und Aufgabentraining im Mittelpunkt. Das inhaltliche Spektrum reicht dabei von angewandter Elektronik über Raketenantriebstechnik bis hin zu Grundlagen der Solarthermie. Der zweite Tag ist dem experimentellen Arbeiten vorbehalten. Die Schüler sind zu Gast im Schülerlabor „Wunderland Physik“ des Instituts für Physik der Technischen Universität Chemnitz.