Rollis punkten in München

rollisDer zweite Spieltag der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga wurde für den RSC-Rollis Zwickau am Samstagabend zu einem harten Kampf. Im ersten Auswärtsspiel der noch jungen Saison fuhr der Vizemeister einen 69:58-Sieg beim USC München ein. Dabei erwischten die Sachsen einen schlechten Start und lagen zunächst nach elf Minuten überraschend mit neun Zählern zurück. Es folgte eine starke Aufholjagd, die erst den Ausgleich zur Halbzeit und später schließlich den Sieg brachte. Zum überragenden Akteur und Antreiber beim RSC avancierte Piotr Luszynski mit 21 Punkten.