Bagger auf Baustelle in Reinsdorf mehrmals geklaut

Reinsdorf/Zwickau – (ow) Das Fehlen eines fünf Tonnen schweren Baggers auf einer Baustelle, abseits der Straße der Befreiung, wurde am Sonntagmittag festgestellt. Unbekannte hatten zwischen Samstagabend, 18 Uhr und Sonntagmittag den Kettenbagger im Wert von ca. 50.000 Euro von der Baustelle entwendet. Bei der Anzeigenaufnahme hatten die Beamten des Werdauer Polizeirevieres eine Fahrspur festgestellt, welche über Felder und Wiesen führte. Nach einer etwa zwölf Kilometer langen Verfolgung der Spur wurde der vermisste Bagger schließlich in Nähe der Freitagstraße aufgefunden. Eine Überprüfung ergab, dass sein Tank leer war. Das Kettenfahrzeug wurde an seinen Besitzer übergeben. Dieser verschloss den Bagger, um ihn am Montag zu bergen. Am Montagvormittag war das Gefährt jedoch wieder verschwunden. Erneut seiner Fährte etwa zehn Kilometer folgend, wurde der Bagger schließlich an den Halden am Zwickauer Gewerbegebiet Lippoldsruhe aufgefunden. Die Unbekannten Täter müssen ihn zwischen Sonntagmittag und Montagvormittag betankt haben und dann weitergefahren sein. Auf ihrer Tour über Wiesen, Stock und Stein haben sie bspw. auch Weidezäune niedergefahren. Die Sachschäden betragen mehrere hundert Euro, am Bagger selbst etwa 1.000 Euro. Das Polizeirevier Werdau bittet um Hinweise. Wer den Bagger hat betanken oder fahren sehen oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, meldet sich bitte unter Telefon 03761/ 7020.