Albtraum Atommüll

schwanitz_rolf„Albtraum Atommüll“ – diesen Titel trägt ein französischer Dokumentarfilm, der morgen um 19 Uhr im Julius-Seifert-Haus in der Talstraße 10 a, zu sehen ist.  Zwei Journalisten recherchierten in Deutschland, Russland, den USA und Frankreich und versuchten dabei, Licht ins interessengeleitete atomare Dunkel zu bringen. Anschließend soll über den Film diskutiert werden.  Zu Gast sind der Bundestagsabgeordnete Rolf Schwanitz und der Umweltpolitiker Klaus-Peter Dehde.