Flucht vor Polizei endet in Sackgasse

Zwickau – Der Fahrer eines Mazda entzog sich letzte Nacht gegen 1 Uhr auf der Humboldtstraße einer Verkehrskontrolle und fuhr mit zum Teil stark überhöhter Geschwindigkeit davon. Erst als sich der 29-Jährige in eine Sackgasse manövriert hatte, hielt er an. Beim Versuch, zu Fuß weiter zu flüchten, konnte er kurze Zeit später durch die Beamten gestellt werden. Der Grund seiner Flucht war auch schnell klar: der junge Mann besaß keinen Führerschein mehr und ein Drogenvortest verlief auf Amphetamine und Opiate positiv. Wegen des Fahrens unter berauschenden Mitteln und Fahrens ohne Führerschein wurden Anzeigen erstattet. Gegen den Halter des Mazda wird wegen des Gestattens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.