2.000 Euro Schaden nach Unfällen mit Straßenbahnen

Zwickau – Zwei Unfälle mit Straßenbahnen haben sich im Laufe des Montages im Stadtgebiet ereignet. Verletzt wurde niemand, der Gesamtsachschaden beläuft sich auf knapp 2.000 Euro. Am Vormittag streifte ein 51-jähriger Tram-Fahrer auf der Marienthaler Straße einen haltenden Ford Focus. Wenige Stunden später kollidierte auf der Werdauer Straße eine Straßenbahn mit einem Kia. Der 62-jährige Autofahrer hatte der herannahenden Straßenbahn an der Ecke Crimmitschauer Straße die Vorfahrt genommen und dadurch den Zusammenstoß verursacht.