Paritätische Ehrennadel für Jörg Morschhauser

AuszeichnungFür sein 20-jähriges Engagement im Bereich der Suchtkrankenhilfe erhielt Jörg Morschhauser vom ADU Selbsthilfe-Verein in Zwickau heute die Paritätische Ehrennadel in Silber. Der Geehrte meldete bereits 1991 einen Zweckbetrieb für suchtkranke Menschen als Gewerbe an und betrat damit absolutes Neuland. Sein Ziel war es dabei immer suchtkranke Menschen aktiv in den Arbeitsmarkt einzubinden. Als Gründungsmitglied des ADU Selbsthilfe e.V. engagiert sich Jörg Moschhauser seit 1990 für die Belange Suchtkranker und führt den Verein seitdem als ehrenamtlicher Geschäftsführer.

Unter dem Motto „Es ist keine Schande krank zu sein, aber es ist eine Schande nichts dagegen zu tun“ leistet der ADU Selbsthilfe e.V. seit 20 Jahren einen wichtigen Beitrag zur Hilfe für suchtkranke Menschen in Zwickau und Umgebung. Neben Beratungs- und Therapieangeboten bietet der Verein in der  Walther-Rathenau-Straße 6 Hilfestellungen für die aktive Einbindung in den Arbeitsmarkt.