Landesdirektion genehmigt Hochwasserschutz am Moritzbach

hochwasserschutzmauernDie Landesdirektion Chemnitz hat die geplanten Hochwasserschutzmaßnahmen entlang des Moritzbaches in Zwickau genehmigt. Damit sollen Teile von Pölbitz vor Überschwemmungen aus der Mulde geschützt werden. Das Vorhaben umfasst den Bau einer 513 Meter langen Schutzmauer stromauf zur Mündung des Moritzbaches bis zur Brücke Angerstraße als Aufsatz auf die vorhandene Ufermauer. Damit die Mauer errichtet werden kann, ist aus statischer Sicht gleichzeitig die Sanierung des Bettes und der Ufermauern des Moritzbaches vorgesehen. Zur Kompensation der mit dem Vorhaben verbundenen Eingriffe in Natur und Landschaft wurden bereits 100 Bäume gepflanzt. Die vorgesehenen Baumaßnahmen sollen voraussichtlich ab 2011 beginnen und insgesamt 1,1 Millionen Euro kosten.