Wasserballer fahren nach Wien

wasserballAm Freitagmittag machen sich die Zwickauer Zweitligawasserballer auf den Weg nach Österreich. Im Wiener Kongressbad nimmt der SV 04 am Wochenende beim internationalen „King of the Kongi“-Turnier des Wiener Sport-Clubs teil.

Die 04er, die das Turnier als Vorbereitung auf den kommende Ligabetrieb und die Teilnahme am deutschen Pokal nutzen wollen, haben es in der Vorrunde mit dem Badener AC, dem EW Donau SC und dem 1. USC Klosterneuburg zu tun, bevor es dann am Sonntag im K.O.-Modus um die Platzierungen geht. Da Trainer Jörg Wüster mit Sebastian Oeser und Albrecht Trummer auf zwei Stammkräfte verzichten muss, sollen besonders die jüngeren Akteure mehr Spielpraxis erhalten und dadurch besser in die Mannschaft hineinfinden.

In Wien gehen neben den „großen“ auch die „kleinen“ U12-Wasserballer des SV Zwickau 04 an den Start, natürlich in einer anderen Altersklasse. Somit können gleich zwei Zwickauer Teams um eine gute Platzierung in der österreichischen Bundeshauptstadt kämpfen.