Schloss Neuschönfels versteigert

schloss neuschönfelsAuf ihren Herbstauktionen in Berlin versteigerte die Deutsche Grundstückauktionen AG Immobilien im Wert von 10,5 Millionen Euro. Insgesamt wechselten 139 Immobilien den Besitzer, darunter 32 aus Sachsen mit einem Erlös von rund 1,3 Millionen Euro. Für ein Mindestgebot von 15.000 Euro stand auch das Schloss Neuschönfels in Lichtentanne auf der Auktionsliste. Das Herrenhaus des früheren Rittergutes steht unter Denkmalschutz und verfügt über einen freistehenden Glocken-Rundumturm sowie Gewölbekeller. Die Immobilie wurde für 46.000 Euro verkauft. Mit einem Verkaufspreis von 304.000 Euro war ein Bildungs- und Schulungszentrum in Nossen (Kreis Meißen) teuerstes sächsisches Objekt.