Leasingtransaktion bei der SVZ vorzeitig beendet

SVZ_EuroDas 1997 von den Städtischen Verkehrsbetrieben abgeschlossene internationale Leasinggeschäft mit einem amerikanischen Investor über Straßenbahnen konnte nach Angaben des Unternehmens jetzt vorfristig aufgelöst werden. Eine entsprechende Vereinbarung sei letzte Woche ohne Entschädigungsforderungen zwischen den beteiligten Banken zu Stande gekommen. Somit stehen die Zwickauer Straßenbahnen wieder vollumfänglich in der Verfügungsgewalt der SVZ. Über Details des Abschlussdokuments wurde zwischen den internationalen Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart. Die Mittel, die dem Verkehrsunternehmen durch den Abschluss des Vertrages zur Verfügung waren seien damals zur Finanzierung notwendiger Investitionen eingesetzt worden.