FSV gewinnt 3:1 gegen Luckenwalde

FSV-LuckNach drei Spielen ohne Sieg hat der FSV Zwickau in der Fußball-Oberliga wieder in die Erfolgsspur zurück gefunden. Gegen den bisher ungeschlagenen Namensvetter aus Luckenwalde stand am Ende ein verdientes 3:1 zu buche. Verdient vor allem, weil die Westsachsen über die kompletten 90 Minuten die gefährlichere Mannschaft waren. 1104 Zuschauer sahen eine temporeiche und spielerisch überlegen geführte erste Hälfte  der Quade-Elf mit Toren von Schumann (15./Foulfelfmeter) und Neumann (45.). nach dem Seitenwechsel wurde die Brandenburger stärker. Mehr als der Anschlusstreffer (68.) gelang den Gästen aber nicht. In der Schlussminute führte ein Konter der Platzbesitzer dann zum alles entscheidenden 3:1. Torschütze war Neuzgang Steffen Kellig.