Betrunken Unfall verursacht, aber nicht gemeldet

Zwickau – Durch den Mitarbeiter eines Abschleppunternehmens wurde die Polizei in den späten Sonntagabendstunden auf einen Verkehrsunfall aufmerksam. Auf der Pöhlauer Straße verlor eine Autofahrerin in einer Kurve die Kontrolle über ihren Peugeot und prallte gegen das Straßengeländer. Am Pkw entstand Totalschaden (9000 Euro). Statt die Polizei zu rufen, informierte die 26-Jährige ein Abschleppunternehmen. Warum, wurde den später eintreffenden Beamten schnell klar. Die Fahrerin hatte mit 1,2 Promille hinterm Lenkrad gesessen. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Die junge Frau muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.